Montag, 26.02.2024 13:14 Uhr

Mit Eurowings nach Lappland

Verantwortlicher Autor: BER GmbH Berlin, 16.01.2024, 17:25 Uhr
Presse-Ressort von: Axel Schmidt Bericht 3347x gelesen
Crew des Erstfluges
Crew des Erstfluges  Bild: @Ekaterina Zershchikova / FBB GmbH

Berlin [ENA] Den Winterzauber in Lappland erleben: Eurowings verbindet ab sofort den Flughafen BER mit Rovaniemi. Die Hauptstadt des finnischen Lapplands wird jeden Samstag und ab dem 31. Januar jeden Mittwoch nonstop angeflogen. Die Flugzeit beträgt zwei Stunden und vierzig Minuten.

Bild: Andreas Ley, Senior Key Account Manager, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (1.v.l. vorn) und Stefan Nitert, Basemanager BER, Eurowings (1.v.r. vorn) und die Crew des Erstfluges freuen sich über die neue Destination ab BER. Mittwochs hebt Eurowings um 8.00 Uhr am BER ab und landet um 11.40 Uhr in Rovaniemi. Der Samstagflug nach Rovaniemi steht um 14.50 Uhr im Flugplan, mit Ankunft um 18.30 Uhr in Finnland. Die Rückflüge von Rovaniemi starten jeweils am Mittwoch um 12.30 Uhr und am Samstag um 19.20 Uhr. Mit der neuen Destination baut die Airline ihr Skandinavien-Angebot ab dem BER weiter aus: Neben Rovaniemi sind zudem Göteborg, Stockholm, Tromsø, Helsinki und Kopenhagen nonstop erreichbar.

Als Hauptstadt Lapplands, Heimat des Weihnachtsmanns und der direkten Lage am nördlichen Polarkreis, verspricht Rovaniemi authentisch nordische Erlebnisse. Im Winter verwandelt sich Lappland, die nördlichste Region Finnlands, in ein traumhaft schönes Winterwunderland, das zu Schneewanderungen, Skitouren, Rentierschlittenfahrten und zu Beobachtungen der Polarlichter einlädt.

Die verschiedenen Nationalparks bieten gut ausgeschilderte Wandergebiete, spektakuläre Schluchten und dichte Wälder. Eurowings fliegt ganzjährig zu mehr als 30 Zielen ab BER. Mit der neuen Destination baut die Airline ihr Angebot am Hauptstadtflughafen weiter aus. Im Winterflugplan bietet Eurowings zahlreiche Winterziele, Städteziele sowie beliebte Warmwasserziele wie die Kanarischen Inseln, Hurghada oder Mallorca an.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.